Thomas Oehme
Verließ den mit 'Jugend Musiziert' im zarten Alter von 13 Jahren betretenen Weg zur klassischen Musik und ist seit 1980 in der Stuttgarter Jazzszene unterwegs und spielte in vielen Formationen und Bands.
Charakteristisch für sein Spiel ist dabei ein swingendes Rhythmusgefühl das an den Vorbildern J.J. Johnson, Al Grey und Drummy Jung geschult wurde. Aus dem Zusammentreffen mit Frédéric Rabold 1989 entstand eine andauernde Zusammenarbeit in mehreren Bands, wie z.B. den 'Stuttgarter Small Stars'.